Neulich habe ich mir das E-Book “Fett- Verbrennungs-Küche” von Mike Geary und Catherine Ebeling vorgenommen. Wie es allen so geht, nach einiger Zeit vergisst man wieder ein paar wichtige Dinge. Es geht hauptsächlich um die richtige Ernährung. So wird z.B. erklärt, welche Lebensmittel unbedingt in die Ernährung integriert werden sollten und welche weggelassen werden müssen.

Besonders interessiert war ich an dem Bonus-Kapitel: Der 23-Tage Plan für einen beschleunigten Fettverlust. Hier wird erklärt, wie man in kurzer Zeit möglichst viel abnimmt. Natürlich ist dies wirklich nur auf eine kurze zeitliche Periode beschränkt, ist aber recht effizient. Ich habe es vorletztes Jahr kurz vor einer Silvesterparty angewendet und war ganz begeistert. Besonders, weil ich mir in meinem engen Kleid super gefallen habe.

Ich werde es also doch wieder einsetzen, um in meinen Skiferien eine tolle Figur in meinem Skianzug zu machen. Zeitlich passen die 23 Tage gerade in meine Planung.

Den Plan habe ich gerade vor mir liegen und sehe: kaum Kohlenhydrate (ausser zu bestimmten Zeiten), mehr Krafttraining und noch einige andere Kleinigkeiten.

Schaff  ich!!

Bis bald, Carina

Update: Mike feiert gerade seinen 36. Geburstag und zu diesem Anlass macht er für sein Fett-Verbrennungs-Küche Programm bis am 9. März eine 50% Rabatt Aktion:

50% Rabatt für Fett-Verbrennungs-Küche hier erhalten

 

Neulich habe ich in einem Newsletter von Mike Geary von einem neuen Superlebensmittel gelesen. Es sind die Chia-Samen, die vor allem in Mexiko vorkommen. Durch den  extrem hohen  Anteil an Omega-3 Fettsäuren (mehr als Leinsamen) ragt dieses Superlebensmittel besonders hervor. Zudem sind die Samen ein guter Lieferer an Proteinen, Kalzium, Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien (deutlich mehr als in Blaubeeren).

Mit Wasser angerührt bekommen Chia-Samen eine gelartige Substanz und wirken ähnlich wie Leinsamen verdauungsfördernd. Sie sind relativ geschmacksneutral und können in Müsli, über Salate etc verwendet werden. Ich habe neulich einige Chia-Samen in der Pfanne geröstet und in meinen morgendlichen Joghurt getan.  Bis zum Mittag war ich satt und habe  zwischendurchkeinen Hunger gehabt gegessen. Mann kann sie aber auch in ein Glas Orangensaft geben und einige Minuten stehenlassen, erst dann essen. Das funktioniert auch.

Einfach mal ausprobieren. Ich bin gespannt, ob es Euch schmeckt.

Eure Carina

Hier ist wieder ein kleiner Input von mir, den ich von “Die Wahrheit über Bauchmuskeln” übernommen habe.

Wer kennt das nicht. Man hat sich fest vorgenommen, den Kilos den Kampf anzusagen, aber :

” Der Wille ist da, das Fleisch ist schwach”. Leider gibt es keine Wunder, aber durchaus ein paar Möglichkeiten, den Hunger zu regulieren, ohne sich mit zu vielen Kalorien vollzustopfen.

Hier ein paar Tipps, die helfen, Heisshunger besser zu kontrollieren:

1) Nicht hungrig vom Tisch gehen. Mit magerem Fleisch oder Fisch und viel Gemüse wird jeder satt. Es gibt so viele Gemüsesorten, dass es nicht eintönig wird und man davon viel essen darf.

2) Öfter kleine Portionen essen, und damit gar nicht erst Hunger aufkommen lassen.

3) Essen Sie am Morgen Bio Vollkornhaferflocken mit Joghurt, Vollkornbrot und Früchte. Das Sättigungsgefühl hält länger an, da es Nahrungsmittel mit einem niedrigen glykämischen Index sind. Der Körper verdaut diese Lebensmittel langsamer.

Und natürlich über den Tag verteilt viel trinken. Wasser und ungesüsster Tee eignen sich hier am besten. Früchte nicht durch Fruchtsäfte ersetzen. Sie haben viele Kalorien und die gesunden Komponenten sind deutlich reduziert.

Probieren Sie es einige Zeit aus und Sie werden den Erfolg auf der Waage sehen. Ich habe meine Ernährung entsprechend umgestellt und kann mir sogar “Sündentage” ohne Probleme erlauben.

Viel Spass, Carina!

Vor kurzem ist wieder ein neues E-Book zum Thema “Abnehmen” im Internet erschienen. Die Autorin heisst Isabel De Los Rios, eine Ernährungs-, Bewegungs- und Lifestyleberaterin aus New Jersey.

Die Abnehm-Lösung hat eine genaue Anleitung mit 5 zusätzlichen Bonusprodukten: Ernährungspläne, Rezepte, eine Schnellstartanleitung, Wissenswertes über die unterschiedlichen Stoffwechseltypen und die Top 10 Fehler, die uns Fett machen.

Da ich immer an neuen Produkten zu diesem Thema interessiert bin, habe ich mich natürlich gleich erkundigt und mir das Programm besorgt. Im folgenden ein kurzer Überblick meiner Erfahrungen mit der AbnehmLösung:

Es geht um eine gesunde ausgewogene Ernährung, die genau beschrieben wird. Sie geht auf die unterschiedlichen Stoffwechseltypen ein, die unterschiedliche Ernährungsansprüche haben. Hier kann man sich anhand von einigen Fragen selber einteilen und ist wirklich interessant. Man kann bei der Ernährung schon einiges falsch machen.

Auch wird auf die gesundheitlichen Aspekte der gängigsten Lebensmittel eingegangen. So wird endlich (!) einmal der Unfug mit dem Soja geklärt. Bei all dem, was man aus den Medien heraushört und in all den Programmen liest, bin ich schon ganz verunsichert.

Auch auf Fette und welches Fett bei welcher Temperatur unbedenklich verwendet werden kann, wird erklärt. Alles in einer guten übersichtlichen Tabelle.

Was auch noch sehr positiv ist, ist die Rezeptanleitung. Das bringt eine Menge Abwechslung in meinen Speiseplan. Bis jetzt habe ich “Gegrilltes Karibik-Hühnchen” , ” Lachs mit Pekanuss-Pesto” und “Gefüllte Pilze mit Spinat” ausprobiert.

Alles sehr leckere Rezepte, die ich einfach zubereiten konnte.

Wenn man schon das E-Book von Mike Geary “Die Wahrheit über Bauchmuskeln” hat, ist dieses Programm eine tolle Ergänzung im Ernährungsbereich. Noch mehr tolle Rezepte und Ernährungsanleitungen bringen wieder Abwechslung auf den Speiseplan.

Wer Du interessiert bist und gerne von der momentan Aktion mit 5 zusätzlichen kostenlosen Bonusprodukten profitieren möchtest klicke hier:

==> Hier klicken und 5 Bonusprodukte von Isabel kostenlos dazu erhalten <==


Viel Spass bei der Lektüre und den tollen Rezepten,

Eure Carina!