Es geht weiter….

Heute ist Tag 8 und wir sind immer noch dabei. Beide, sowohl mein Bruder als auch ich, haben jeweils 2 Kilo abgenommen. Wir fühlen uns fit. Nach einiger Zeit braucht mann die Übungen richtig. Wir haben von Mike Geary einen tollen Newsletter bekommen. Er erklärt, wie man im Arbeitsalltag kleine Übungen einbauen kann, die effizient sind und den Arbeitsablauf nicht beeinträchtigen. Bei mir ist es schwierig umzusetzen, mein Bruder hat allerdings ein Einzelbüro und ist ziemlich motiviert. Er macht diese Übungen in seinem Büro (so gut es geht). Ich habe ja schon erwähnt, dass er sehr beschäftigt ist und viele Meetings mit Klienten hat.

Ich beschränke  mich vor allem auf die Körperübungen und die Umstellung meiner Ernährung.

Hier meine Lieblingsübung mit dem Gymnastikball:

gymball

Mehr Übungen von Mike’s Wahrheit über Bauchmuskeln gibt es hier.

Ich bin jetzt wirklich neugierig auf das Buch “Die Wahrheit über Bauchmuskeln” geworden. Mein Bruder, der immer mal wieder mit seinem Bierbauch zu kämpfen hat, mal mehr mal weniger, hat mich auch schon nach diesem Buch gefragt. Ich habe ihm davon erzählt, als er mal wieder seine guten Vorsätze für 2009 kundtat. 10kg sollen in den nächsten 4 Monaten verschwinden.

Ich habe mir also das Buch noch einmal genauer vorgenommen und nochmals gelesen. Ist es machbar? Ich habe ja nichts zu verlieren. Ich bin nicht dick, aber dass ich jetzt eine definierte Mitte habe, kann man auch nicht sagen. Zudem möchte ich im Sommer gerne einen Bikini tragen, was ich im Moment eigentlich nicht mehr so gerne machen. Den Bikini habe ich mir sogar schon im Modeheft ausgesucht.

Den vorgeschlagenen Gymnastikball habe ich sogar zu Hause, fehlen nur noch ein paar Hanteln. Mein Bruder gab mir den Tipp mit einem Sportgeschäft, für ihn musste ich besagten Ball mitbringen. Von moderatem Joggen rät Mike Geary ab. Er rät zu kurzen Sprints, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Allerdings sollte man das mit den Sprints langsam angehen, wenn man nicht so gut trainiert ist. Das passt mir. Ich bin noch nie gerne gejoggt und lass also die Sprints erst einmal bleiben. Die Übungen mit den Bällen gefallen mir. Sie sind zwar anstrengend, wenn man sie ein paarmal hintereinander macht, aber es macht spass und ich kann die Übungen gut am Abend nach der Arbeit machen.

Mein Bruder fährt derweil wie ein Irrer Fahrad. Er hat ein Mountainbike und kann damit prima kurze Strecken bergauf fahren. Das pass gut ins Konzept. Jetzt muss ich mich noch um den Ernährungsplan kümmern. Mike Geary hat geschrieben, das dies ein sehr wichtiger Aspekt in seinem Programm ist. Da ich sehr gerne Süsses nasche, sehe ich Probleme auf mich zukommen. Mein Bruder isst übrigens alles gerne. Er wird die noch grösseren Probleme haben, denn Chips sind defintiv tabu. Ich werde ihn mal fragen, was er sich einfallen lassen will….

Ich werde von unseren Fortschritten berichten. Jetzt ist der dritte Tag…

 

Klicken Sie Hier Für Mehr Tipps von Mike Geary